Ali

Kommentare 0
people, portrait

Schwarzweiß gibt einem Foto oft die gewisse ästhetische Wirkung, die es braucht, um ein Bild zu etwas Besonderem zu machen. Das gilt insbesondere für Portraitaufnahmen. Farben lenken manchmal zu sehr vom Eigentlichen, beispielsweise von einem markanten Profil ab. Auch Licht und Schatten kommen oft besser zur Geltung und unterstützen den abstrakten Charakter. Natürlich muss erst einmal die eigentliche Aufnahme stimmen. Da man nicht immer Studiobedingungen mit einer weißen oder schwarzen Leinwand hinter seinem „Model“ hat, muss man versuchen mit möglichst offener Blende freizustellen oder Objekte, die den Betrachter ablenken weg zu schneiden oder weg zu vergrößern. Das geht mit einem Bildbearbeitungsprogramm, wie Lightroom wunderbar. Bei dem Foto von Ali habe ich alles Störende (Stuhl mit rotem Kissen und sorry Annett, aber du bist sowieso nur halb zu sehen) entfernt und dann in schwarzweiß umgewandelt.

20140720-DSC06239-2

20140720-DSC06239-3

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Schreibe einen Kommentar