Juni #2

Yuni

Kommentare 0
portrait

Für Portraitaufnahmen benutze fast ausschließlich mein Minolta Rokkor MC 58mm 1:1.2. Das MC 58/1,2 ist eines der besten Gläser das Minolta ab etwa 1968, in der ersten Version noch mit radioaktiven Thoriumgläsern, gebaut hat. Ich besitze ein Objektiv der dritten Generation (1973 bis 1979), dass nicht mehr den metallenen Berg und Tal Fokusring hat, sondern den etwas schnöderen gummierten Mechanismus. Das Ojektiv erzeugt Aufnahmen im typisch klassischen  60ziger Jahre Look, weich und leicht gelbstichig. Das Bokeh ist einfach der Hammer. Die Abblidungsleistung bei Blende 5,6 ist wirklich unglaublich detailreich. Ich habe die Linse vor etwa vier Jahren für meine Minolta X700 für etwa 250 Euro gekauft. Da ich aber insgesamt doch eher wenig analog fotografiert habe, lag das Objektiv ziemlich viel im Schrank. Mit der Sony alpha 7 und einem entsprechenden Adapter besitze ich jetzt das passende Gegenstück und bin von den Aufnahmen begeistert. Die Fotos von Yuni sind im Sommer 2014 auf Bali entstanden.

Juni  #1

Juni #3


Hinterlasse eine Antwort